fbpx

Allgemeine Fragen

Reichweiten-Test: brauche ich einen? Wie viel kostet es?

Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Reichweite einer der beiden Alpha11-Sendestationen für Ihren Fall ausreichend ist, können Sie einen kostenlosen Reichweiten-Test bei uns beantragen. Wir stellen Ihnen 2 Pager zum Testen der Reichweite zur Verfügung, damit Sie die Reichweiten ausführlich testen können. In der Sendestation gibt es dazu einen Reichweiten-Test, der alle 10 Sekunden einen Ruf an die Pager sendet. Man nimmt dann die beiden frisch aufgeladenen Pager von der Ladestation, wartet den Selbsttest ab (3x blinken/vibrieren) und startet den Reichweiten-Test. Dann einfach um das Haus spazieren gehen und am besten auf einem Google-Maps Ausdruck markieren, wo noch Empfang ist, und wo kein Empfang mehr. Dann sind Sie auf Nummer sicher.

Gibt es eine Schutzabdeckung für den Sender?

Es gibt optional eine Tastatur-Abdeckung, die man dazu kaufen kann. Diese kostet 29,- Euro und ist eine durchsichtige Silikonabdeckung.

Welche Reichweite der Sendestation brauche ich für mein Praxis?

Um die Frage genau zu beantworten, müssen wir wissen aus welchem Material das Gebäude gebaut wurde.

Die Sendestationen von uns haben bis zu 1,5km Reichweite im Freien.
Durch Gebäude und Metall  (z.B. auch wenn die Patienten in geschlossenen PKWs warten) reduziert sich die Reichweite automatisch.

Wenn die Patienten außerhalb des Praxis warten sollen, würden wir eine Sendestation-7470 mit der Reichweite bis zu 1,5 km empfehlen, außer Sie haben eventuell eine Metall-Fassade, statt normalem Putz oder Holz.
Bei Container-Bauweise oder Alu-Fassaden müsste die Antenne mit einer 10m Verlängerung nach Außen verlegt werden.

Wenn die Patienten im Praxis drinnen warten sollen, dann kann auch die Sendestation-TM20 mit einer geringeren Reichweite bis zu 300m ausreichend sein.

Im Zweifelfall bitte einen kostenlosen Reichweiten-Test beantragen.

Warum ist der Pager-Preis so hoch?

  • Unsere Pager sind bei der Deutschen Bundesnetzagentur (früher RegTP) registriert. Diese verursachen keine störenden Funkstrahlen und sind CE geprüft (Billig-Pager könnten sogar zu Störungen bei anderen elektronischen Geräten, wie z.B. Herzschrittmachern,  Defibrillatoren, etc. führen).
  • Die meisten CE-Papiere der Billig-Pager sind sogar gefälscht oder für andere Produkte ausgestellt.
  • Der Kauf der Billig-Pager ist möglich, beim Betrieb kann man sich sogar strafbar machen, da diese keine ausreichende Funk-Störsicherheit oftmals haben und damit nicht betrieben werden dürfen.
  • Meistens sind die Billig-Pager nach 1 bis 2 Jahren defekt. Es gibt keine Ersatzteile und man hat Elektronik-Schrott gekauft.
  • Bei Alpha11 gibt es langjährige Ersatzteil-Versorgung, sowie Akku-Tausch mit Rücknahme und fachmännischer Entsorgung der Alt-Batterien.
    Selbst Pager aus dem Jahr 2009 können heute immer noch repariert werden.

Gehen Sie deshalb kein Risiko ein und kaufen zugelassene Produkte, statt Billig-Schrott aus dem Internet.  Spätestens bei der Störung von Herzschrittmachern hört der Geiz auf – schließlich sollen Sie Patienten heilen und nicht schaden!

Fragen zu den Patienten-Pagern

Wie kann ich die Pager desinfizieren?

Nach der Rückgabe des Pagers wird dieser mit Isopropylalkohol desinfiziert, damit sich der nächste Patient nicht von dem vorherigen Patienten anstecken kann.

Mit jeder Bestellung bekommen Sie von uns Pager-Pflegetipps. So haben Sie möglichst lange Freude an Ihren neuen Pagern.

Sie können auch die Pager-Pflegetipps hier downloaden.

Wie lange hält Pager-Akku durch?

Die Lebensdauer der Akkus ist im Schnitt 3-4 Jahre, wenn ordentlich gearbeitet wird und ein Pager-Kreislauf gemacht wird.

Wird immer nur der oberste Pager benutzt und dann wieder oben drauf gelegt, statt auf einen Stapel mit zürückgegebenen Pagern –  und somit der Pager nicht komplett geladen und egal wie gearbeitet, reduziert sich die Lebensdauer auf 2-3 Jahre im Schnitt von den Akkus.

Was geht bei den Pagern kaputt? Sind sie spritzwassergeschützt?

Was geht kaputt: Sturzschäden kann Gehäuse einen Schaden bekommen, dann gibt es das Ersatzteil für 19 Euro.

Akkus gibt es für eine Akku-Wechselpauschale von 25,- Euro (alten Akku auslöten, neuen Akku beschaffen, einlöten, aufladen, testen mit Arbeitszeit und Material).

Elektronik-Platine für 49,- Euro (wird selten benötigt).

Die Pager sind nicht wasserfest, aber spritzwassergeschützt. Untertauchen geht nicht, wenn was drüber geschüttet wird, halten die in der Regel ohne Probleme aus. Das Innenleben ist gut abgedichtet.

Ersatzteile haben wir immer auf Lager und können rund 7 Jahre Ersatzteile zur Verfügung stellen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen